"Ensemble Yu & Me" - so nennen wir uns seit nunmehr fünf Jahren.

Unser Entstehungsort ist die Musikhochschule Trossingen, wo wir im Bachelor - bzw. Masterstudium bei Prof. Franz Lang studieren, bzw. studiert haben.

Als wir uns zum Ensemble formierten, hatten wir vor allem die Idee, unsere Musik und die große Familie der Schlaginstrumente Kindern auf spielerische Art näher zu bringen.

Also begannen wir, ein buntes Programm auszuarbeiten: dieses besteht hauptsächlich aus Arrangements bekannter Werke aus verschiedensten Musikstilen von Yu Fujiwara. Unsere Hauptinstrumente sind das Marimbaphon und das Vibraphon, da wir uns als Schlagzeuger gerne auch melodisch und harmonisch zeigen möchten.

Zu diesen gesellen sich einige Originalwerke für Schlagzeug, sowie auch eigene Kompositionen, bei denen wir auch auf diversen Trommeln und sogar Wäschetrommeln den Rhythmus alleine präsentieren.

Unser Repertoire umfasst bisher Werke für Schlagzeug-Duo, Schlagzeug-Trio, oder diverse gemischte Besetzungen.

 

Wir bieten Workshops und Konzerte für Kindergärten, Grundschulen und weiterführende Schulen an, bei denen wir den Kindern Zugang zur klassischen - sowie zur Musik als Ganzes verschaffen und Ihnen das Schlagzeug mit seinem großen Instrumentarium, z.B. auch als Melodieinstrument vorstellen. Dabei erleben die Kinder, wie virtuos man die Instrumente beherrschen kann - wir ermöglichen ihnen aber auch, ihre eigene Kreativität auszuleben: Bodypercussion-Patterns, Ausprobieren und gemeinsames Musizieren an den Instrumenten, sowie Erstellen graphischer Partituren sind zentrale Inhalte der Workshops.

 

In Zusammenarbeit mit der Konstanzer Illustratorin Susanne Smajic entwickelte Yu Fujiwara bisher zwei musikalische Lesungen: „Wer bist denn Du?“ und „Paulchens größter Traum“. Hierzu ist die Musik von Yu selbst komponiert - für zwei Schlagzeuger und auch für Schlagzeug mit Akkordeon. Wir sind sehr glücklich über die Zusammenarbeit an diesen Projekten mit der Akkordeonistin Margerita Berlanda und der Sprecherin Lara Süß.

 

Als Ensemble sind wir außerdem für jegliche Konzertformen und andere Projektideen offen. Im Jahr 2015 wurden wir beispielsweise für Konzerte und Radio - bzw. CD-Einspielungen vom SWR angefragt. Wir spielten moderne Ensemblewerke von Johannes Motschmann, einem Berliner Komponisten, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, elektronische Musik auf akustische Instrumente zurück zu übersetzen. 

 

Im März 2016 waren wir als Solisten im Sinfoniekonzert des "Concertino Offenburg" unter Leitung von Dieter Baran engagiert und spielten das Cembalokonzert in D-Dur von J. S. Bach, welches Yu extra für dieses Projekt für Marimbaphon und Vibraphon arrangierte.

 

Kürzlich gaben wir ein Kooperationskonzert im Rathaussaal in Wilhelmsfeld (bei Heidelberg) mit dem Duo "Stimmspiel" (www.stimmspiel.jimdo.com) und entwickelten ein dramaturgisch durchkonzipiertes Programm mit Musik und Sprache im Wechsel.

 

Wir verstehen uns als kreatives und flexibles Ensemble und freuen uns darauf, weitere neue Projektideen und Konzertformate zu entwickeln und umzusetzen!